Weinberg mit Aussicht – Weingut Lutz Müller

WEINGUT & STRAUSSENWIRTSCHAFT /

Dem vor Ort Kundigen ist die Besenwirtschaft des Weingutes Lutz Müller schon seit langem ein Begriff. Die Unkundigen werden es nur mit offenen Augen entdecken. Dies zumindest dann, wenn das Wetter gut ist und die weißen Schirme über dem Elbuferhang darauf hinweisen. Vor der kleinen Öffnung in der mächtigen Mauer steht auf einer Tafel geschrieben: Weinberg mit Aussicht – und diese Kurzbezeichnung übt eine magische Anziehungskraft aus. Da bis zum Ziel einige mehrere Stufen den steilen Hang hinauf bewältigt werden müssen, wird einem zumindest von der Uferseite aus betrachtet die Zielerreichung nicht leicht gemacht. Der Lohn ist die sehr schöne Aussicht bis weit über das gegenüberliegende Elbufer und natürlich die hier erhältlichen Winzerweine, nebst diverse, für eine Straußenwirtschaft typische Köstlichkeiten. Flammkuchen und Käse vom Brett stellvertretend für anderes genannt. Nicht weit vom Schloss Albrechtsberg sitzend, sind die von diesem Winzer bebauten, königlichen Lagen nicht weit weg. Die besondere Bodenbeschaffenheit hinsichtlich der Mineralität und der Funktion als Wärmespeicher, machen in Zusammenarbeit mit dem klimatisch ausgleichend wirkenden Elbstrom den Weinanbau in dieser Region möglich. Allerdings bleiben die Gebiete der Größe nach überschaubar, womit die im Gesamten produzierte Anbaumenge, im Vergleich zu den großen deutschen Weinanbaugebieten, bei weitem darunter liegt. Die zeitgeschichtlichen Newcomer an der Elbe finden jedoch immer mehr Beachtung in der Fachpresse und müssen schon länger keine Konkurrenz mehr fürchten.

Straußenwirtschaft Öffnungszeiten! / Die individuelle Karte gibt den Standort des Weingutes wieder. / Auf dem Weingut stünde Ihnen, nach Absprache, der Weinkeller für private Feste mit bis zu 25 Personen zur Verfügung.

WANDERVORSCHLAG

Diverse Brücken ermöglichen (so notwendig) den Übergang über die Elbe. So Sie von der historischen Altstadt kommen, überqueren Sie die Elbe an der Albrechtsbrücke und gehen von dort aus hinab zum Elbradweg, der sich zugleich für Fußgänger gut eignet. Von hier aus erreichen Sie den Weinberg mit Aussicht in ca. 40 – 60 Minuten. In insgesamt 90 Minuten könnten Sie über das Schloss Albrechtsberg und über die sogenannte Siedlung Weißer Hirsch bei Loschwitz in den Loschwitzer Ortskern gelangen. So gewollt, planen Sie für die Besichtigung diverser Sehenswürdigkeit entsprechend mehr Zeit ein. In Loschwitz läge das „Blaue Wunder“, welches jedoch nicht mit einem übermäßigen Alkoholkonsum in Verbindung gebracht werden kann. Es handelt sich bei dieser Begrifflichkeit um die erste deutsche Brücke dieses Ausmaßes, die konstruktionsbedingt ohne Mittelstützen auskam. Hier wäre auch zugleich ein Schiffsanleger. Das sehr schöne Schiff bringt Sie gerne zurück in die Dresdner Altstadt. Man könnte jedoch den Rückweg auch zu Fuß antreten. Dies hätte den Vorteil, dass Ihnen nach der Überquerung des Blauen Wunders, von der dann anderen Elbuferseite aus Blicke ermöglicht werden, die vorher so nicht gegeben waren. Wem das zu viel ist, jedoch nicht auf den Schiffsverkehr zugreifen möchte, könnte die Strecke mit einem (Leih-) Rad bewältigen.

hs

WEISSWEINE

Müller Thurgau 2019 QbA trocken

Riesling 2019 Landwein lieblich

Kerner Kabinett trocken

Sauvignon Blanc Landwein trocken (Spätlesequalität)

 
Traminer Spätlese trocken
 
Riesling Spätlese trocken
 
Kerner Kabinett halbtrocken
..........
Heißer Müller Glühwein
 
SPEZIALITÄTEN:
 
Weinlikör vom Grauen Burgunder
 
DESTILLATE
 
Apfelbrand im Holzfass gereift.
 
Stand 09.20
 
 

  • Adresse Weine mit Weitblick
    Winzer Lutz Müller
    Bautzner Str. 130
    GER-01099 Dresden