Château Fombrauge (GCC 2012)

Drucken

FRA – WEINANBAUREGION BORDEAUX: SAINT ÉMILION /

Die ersten Rebpflanzung gehen wohl auf das beginnende 16. Jahrhundert zurück. Namentlich erwähnt wurde das Château Fombrauge hingegen erst gegen 1680. Immerhin gehört es damit zu den ältesten Weingütern im Saint Emilion Gebiet und mitunter auch zu den Größten. Der Besitzer und Namensgeber Dumas de Fombrauge war einst im 17. Jahrhundert Mitglied der französischen Regierung. Gleichzeitig auf dem Gebiet der pflanzlichen Forschung (im geschichtlichen Zusammenhang zu sehen) unterwegs, darf man die Bedeutung dieser Familie für die Entwicklung dieses Weingutes nicht unterschätzen. Bedingt durch die französische Revolution setzten die „Taffards“,  als spätere Besitzer, mit ihrem Streben nach Qualität den eingeschlagenen Weg fort. So wundert es nicht, dass zu Beginn des 19. Jahrhunderts dieser Wein ein sehr hohes Ansehen genoss. Unter dänischer Herrschaft konnte diese Entwicklung leider nicht fortgesetzt werden. So sind wohl viele Freunde dieses Weingutes Bernard Magrez dankbar, dass man unter seinem Wirken (seit 1999) und dem Streben nach unbedingter Qualität, wieder in die historische Spur zurückfand. Die in 2012 erfolgte Einordnung in den Kreis der Châteaus mit einem „Grand Cru Classé“ ist dann eine logische Folge und die Belohnung für die hier geleistete Arbeit. Der optimale Genuss erfolgt, bei nicht zu hohen Temperaturen, in einem Zeitraum zwischen 5 – 20 Jahren nach der Abfüllung. Der Größe geschuldet gelten die Weine in der allgemeinen, jedoch gebietsorientierten Betrachtung als erschwinglich.

Der Besuch dieses Weingutes ist innerhalb der angegebenen Zeiten nach Voranmeldung möglich. Es gäbe einen Direktverkauf. Es wird Französisch und Englisch gesprochen.

knapp 53 ha / Handlese / 1900 Hektoliter / durchschnittliches Alter der Rebstöcke: 35 Jahre / doppelte Guyot / erhältlich in: Deutschland, Belgien, China, Dänemark, Spanien, USA, Frankreich, Hong Kong, Italien, Japan, Niederlande, UK, Russland, Schweiz / Eigentümer: SC Château Fombrauge

hs 05.20

   
   
  • Adresse Château Fombrauge
    lieu-dit fombrauge, D 243
    FRA-33330 Saint-Christophe-des-Bardes