Fondation Claude Monet – Botanischer Garten

Drucken

Die Bilder, die hier in seinem Garten entstanden, gehören mit zu den begehrtesten Gemälden weltweit. In der Folge ist dieser Garten, obwohl abgelegen situiert, längst kein Geheimtipp mehr. Was zunächst klein anfing und in der Familiengeschichte der Monets, auch den Diskussionen um die Gestaltung folgend, als eher mühsam beschrieben werden darf, wuchs letztendlich zu einer beachtlichen Größe heran. So wundert es nicht, mittlerweile gut im Geschäft, dass später einige Gärtner von Nöten waren, um den Zauber dieser Grünanlage aufrecht erhalten zu können und um die Änderungen und Erweiterungen umzusetzen. Nach dem Tode Monets oblag es zunächst seiner Stieftochter, sich darum zu kümmern. Warum der Garten, insbesondere nach dem zweiten Weltkrieg, immer mehr der Natur anheim fiel, vermögen wir nicht zu beurteilen. Sicherlich spielten die geschichtlichen Ereignisse dabei eine Rolle. So darf es wohl als Glücksfall bezeichnet werden, dass Monets Sohn Michel das Anwesen der Akademie der schönen Künste überließ. Ohne generöse Gesten von Außen wäre aber die Wiederherstellung nicht möglich gewesen. So danken wir diesen Gönnern für ihre Großzügigkeit und bitten alle Besucher des Gartens, sich nicht nur dessen Schönheit hinzugeben, sondern kurz einen Gedanken daran zu verschwenden, was möglich ist, wenn man bereit ist, etwas abzugeben, auch wenn egoistische Gründe nicht ausgeschlossen werden können.

2019 bis zum 01.11. geöffnet – sollten Sie in den folgenden Jahren gegen Ende dieser Periode einen Besuch planen, so würden wir Sie bitten, die jeweilige Öffnungszeit durch einen Besuch der Homepage in Erfahrung zu bringen.

. ..

  • Adresse Fondation Claude Monet - Botanischer Garten
    84 Rue Claude Monet
    FRA-27620 Giverny