Toskana Ketchup

GANZJÄHRIG /

Wir hoffen, dass all diejenigen, die eine neue Variante der weltweit bekannten Soße erwartet haben, nicht all zu sehr enttäuscht sind. Die Begrifflichkeit stammt aus einer launigen Kochvorbereitung mit einem meiner besten Freunde und dient hauptsächlich dazu, den Hauptgang etwas schmackhafter zu machen. Da diese Idee in der Toskana geboren wurde und der Hauptgang aus Bistecca alla Fiorentina bestand, wurde der Begriff Toskana Ketchup geprägt. Nehmen Sie alle möglichen Kräuter aus Ihrem Garten, bevorzugt jedoch Thymian, Rosmarin, Estragon und Gyroskraut und zupfen diese ab. Die Kräuter dann nochmals klein schneiden und in eine Schüssel geben. Dazu geben Sie bestes Olivenöl sowie Salz und Pfeffer und verrühren alles gut. Etwas Saft von der Zitrone dazu sowie ein wenig Abrieb von der Zitronenschale (Bio). Nochmals gut miteinander vermengen und stehen lassen. Gut wäre, diese Kräutermischung einen Tag vor dem Essen vorzubereiten, damit alles über Nacht gut durchziehen kann. Direkt auf das gegrillte Fleisch geben und je nach Kräutermischung würde es sich gleichsam auch für gegrillte Fische eignen. Passend zum Fleisch und für all diejenigen, die es etwas schärfer lieben, kann eine fein geschnittene Chilischote dazu gegeben werden.

Gutes Olivenöl / Thymian / Rosmarin / Gyroskraut / Salz / Pfeffer / Zitronensaft- und Schale / Chili nach Gusto

hs 06.21