Risotto mit Wirsing, Coppa & Gruyère Käse

HERBST – WINTER /

Dieses Rezept bedarf etwas der Vorbereitung und wäre für 6 Personen besser geeignet als nur für zwei, da die Wirsingköpfe oftmals recht groß sind. Rechnen Sie mit ca. 150 gr Wirsing, 60 gr Gruyère-Käse sowie 30 gr Parmesan für zwei Personen. Den Wirsing vom Strunk befreien und in kleine und kurze Streifen schneiden. 1 bis 2 der Strünke ebenfalls sehr klein schneiden und alles zusammen in kochendem Salzwasser garen. Er sollte noch über einigen Biss verfügen, bevor er in kaltem Eiswasser abgeschreckt wird. Ersatzweise könnten Sie einen guten Teelöffel Kaisernatron einfach zum Kochwasser dazugeben, auch dadurch bleibt die schöne grüne Farbe erhalten. Je einen knappen Teelöffel rote Pfefferkörner und Fenchelsamen in einem Mörser zermahlen. Ersatzweise mit Hilfe des Zusatzequipments eines Zauberstabes die Gewürze fein zerkleinern und zur Seite stellen. Die Käsesorten entsprechend der Mengenangabe reiben, sowie eine mittelgroße rote Zwiebel, 2 Stangen Staudensellerie sowie etwas Knoblauch kleinschneiden. Nun in dem Risottotopf das Zwiebel-, Staudensellerie- und Knoblauchgemisch mit Olivenöl andünsten. Den Topf vollständig leeren und alles griffbereit zur Seite zu stellen. Erneut Olivenöl in den Topf geben, um den Reis darin kurz anzubraten. Mit Weißwein ablöschen und kurz darauf mit Gemüsebrühe (gerne Instant Bioqualität) den Reis bedecken und bis nahezu zum Ende der Garzeit bedeckt halten. Nach ca. 5 Minuten geben Sie den Wirsing hinzu. Nach weiteren 3 Minuten fügen Sie das Zwiebel-, Staudensellerie-, Knoblauchgemisch zu und verfeinern das Risotto mit der Gewürzmischung aus Fenchelsamen und rotem Pfeffer. Sobald der Reis erste Tendenzen zum garwerden erkennen lässt, dürfen Sie die Coppa hinzugeben. Weiter mit etwas schwarzem Pfeffer, Kräutersalz und ein klein wenig Muskatnuss verfeinern. Wenn der Reis gar ist, die Käsesorten unterheben sowie ein Stück Butter zur Geschmacksintensivierung hinzugeben. Auf einem Teller anrichten und zügig servieren.

Riso (Canaroli – Ariborio) / Wirsing / Coppa (ersatzweise: Pancetta) / Gruyère Käse (gerne ersatzweise Fontanino Käse aus dem Aosta Tal) / Parmesan / Olivenöl / Fenchelsamen / rote Pfefferkörner / schwarzer Pfeffer / Kräutersalz / Muskat / 2 – 3 Stangen Staudensellerie / 1 – 3 Knoblauchzehen / 1 rote Zwiebel / Gemüsebrühe (Instant – Bioqualität)  / Weißwein / Butter

hs 01.21 / durch das Weglassen der Coppa (Pancetta) entstünde eine vegetarische Variante