Der Zufall half uns auf die Sprünge oder wie man hier besser titulieren würde, auf das Rad. Auf der Suche nach einem anderen Verleiher landeten wir, auf unserem Weg in die falsche Richtung, hier bei – ERFAHRE Hamburg. Die Neugierde, ein E-Bike zu fahren war groß und so rückten wir von unseren ursprünglichen Plänen, ein normales Fahrrad zu leihen, schnell ab. Der Laden ist gefällig und liegt auch strategisch für die Tour nach Blankenese oder hoch nach St. Pauli bzw. ins Schanzenviertel zur roten Flora gut. Der Empfang war hanseatisch herzlich und die Einführung freundlich und auch so, dass man anschließend mit dem Fahrrad gut zurecht kam. Ohne die ganz große Übersicht zu besitzen, empfanden wir die Mietpreise als fair kalkuliert. Ach ja – Sie könnten hier auch ein Fahrrad erwerben und dies neben neu, auch gebraucht.

Unser Empfehlung wäre von hier aus, an den Landungsbrücken und den Fischmärkten vorbei, die Elbe entlang zu fahren. Zwei unserer Restaurant Tipps lägen auf dem Weg und böten, neben der Verköstigung, einen schönen Blick auf die Elbe. Zum einen wäre das die Strandperle in Övelgönne und, noch etwas entfernter in Blankenese, die Kajüte S. B. 12. Wem dies ein zu hoher Grad der selbständigen Orientierung ist, wäre bei den geführten Touren, die hier ebenfalls angeboten werden, besser aufgehoben.

  • Adresse ERFAHRE Hamburg
    Vorsetzen 50
    GER-20459 Hamburg