Sommerkeller / €€

REGION BAYERN - PROVINZ NIEDERBAYERN /

Das Wirtshaus Sommerkeller residiert in einem Gebäude, welches den Zeitstempel 1828 aufweist. Im Gesamten betrachtet sehr schön, da aufwendig renoviert, ist es kein Wunder, dass die zum Teil moderne bauliche Nachbarschaft bei soviel Grandezza durchaus mit Neid auf das altehrwürdige Hofgebäude sieht. Den Inhabern darf man ein sehr gutes Gespür im Umgang mit der alten Bausubstanz bzw. dessen Runderneuerung attestieren. Im Gang ein aufreizend schöner Fliesenspiegel und in der Gaststube fällt einem in allen Blickwinkeln das sehr schöne Holz auf. Dies sowohl bei der traditionell halbhohen Wandvertäfelung, die an einigen Stellen durch eine Raumhohe ergänzt wurde und auch die Tische und die Stühle, mal etwas traditioneller und mal etwas moderner im Ausdruck, dürften sowohl Jungen als auch schon etwas Älteren gefallen. Die Speisekarte ist entsprechend der Vielfältigkeit der Gäste ein wahres Wunderwerk der Ausgewogenheit. Gerichte, die eine schönen  Nähe zu einer Brotzeit besitzen, wird der gleiche Stellenwert eingeräumt wie den diversen Hauptgängen. Diese reichen unter anderem von "Spanferkelhaxerl", über Wiener Schnitzel bis hin zum Zanderfilet. Ein Traum auch der von der Straßenseite aus betrachtet hinter dem Haus gelegenen Biergarten! Wie zu alten Zeiten bieten die Räumlichkeiten genügend Platz für diverse Feierlichkeiten.

hs 01.22

   
  • Adresse Sommerkeller GmbH
    Regensburger Str. 22
    GER-94315 Straubing