BERGGASTHAUS & WANDERUNG – REGION BAYERN, PROVINZ OBERBAYERN /

Die Schärtenalm ist ein beliebtes Wanderziel. Für die weniger Ambitionierten, weil der Aufstieg in ca. 1 h 15 Min. bis 1 h 45 Min. gut zu schaffen ist und für die Ambitionierten als Zwischenstation auf dem Weg hinauf zur Blaueishütte bzw. den Hochkalter oder die Schärtenspitze. Dies auch, da von hier aus der Blick auf den Hintersee und das Ramsauer Tal ein gigantischer ist, sofern das Wetter es zulässt. Die Hütte fand bereits im Mittelalter eine Erwähnung und gehört damit sicherlich mit zu den ältesten in diesem Gebiet. Obwohl bereits vor der Mitte des 20. Jahrhunderts bewirtschaftet, diente diese lange Zeit mehr landwirtschaftlichen Zwecken. Bis vor einigen Jahren wurden hier Übernachtungsgäste gerne sehen. Dies ist aus Gründen des Brandschutzes so leider nicht mehr möglich. Dies tut jedoch der Herzlichkeit der Wirtsleute, die bereits in der 4. Generation diese Hütte bewirtschaften, keinen Abbruch. Neben den für so eine Hütte typischen Brotzeiten und kleinen warmen Gerichten, werden insbesondere die angebotenen Kuchen sehr gelobt.

Geöffnet von ca. gegen Ende Mai bis ca. Anfang Oktober.

WANDERVORSCHLAG:

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Seeklause (Adresse: Am See 65, 83486 Ramsau). Folgen Sie nun der Beschilderung 482 in Richtung Schärtenalm/Blaueishütte. Zunächst führt der Weg über eine breite Forststraße. Dieser quert linkseitig und trifft dort auf eine andere Forststraße, die jedoch keine Bedeutung besitzt, wobei der Weg dieser eine Weile folgt. Weiter voranschreitend wird der Weg schmäler und zuweilen nimmt auch die Steigung (deutlich) zu. Anfänglich geht es in weiten Kehren den Mischwald hoch. Je mehr an Höhe gewonnen wird, desto enger werden die Kehren. Dies ist zugleich das Zeichen, dass das Ziel deutlich näher rückt.

Startpunkt 800 m – Schärtenalm 1359 m – zwischen 1 h 15 Minuten und 1 h 45 Minuten Gehzeit.

hs 07.21

   
  • Adresse Schärtenalm
    Annemarie Graßl
    Alpenstr. 60
    GER-83486 Ramsau