Grundsätzlich betrachtet verfügt dieses Café eher über eine bescheidene Einrichtung, die allerdings dem Gast mit ihrem Charme durchaus eine gutes Gefühl vermittelt. Die dazugehörige, unverputzte Ziegelwand sowie ein Mobiliar, welches mehr vom Flohmarkt als von einem Designerhaus stammt, sind dann die untrüglichen Zeichen, dass hier das Wort Zeitgeist kein fremdes Vokabular ist. All dies führt zu einer gemütlichen Atmosphäre und so kommen nicht nur die Nachbarn gerne hierher. Dazu trägt sicherlich auch die Speisekarte bei. Als ausgewogen, aber nicht überbordend, jedoch äußerst verführerisch dürfen wir diese titulieren. Schön finden wir die Zusammenarbeit mit der sich im gleichen Gebäude befindlichen Vinothek. Sollte Ihnen das durchaus ansprechende Angebot auf der Weinkarte nicht gänzlich zusagen, so dürfen Sie die Vinothek besuchen und den dort von Ihnen ausgesuchten Wein, gegen etwas Aufgeld,  im Gastmaal Café genießen. Beiden Institutionen ist gemein, dass man sich den Biowinzern verpflichtet fühlt und so das Sortiment viele Positionen von kleineren Betrieben führt. Weiter gäbe es einen Raum, den man buchen kann, um Verköstigungen durchzuführen. Würde man die dafür erforderliche Personenzahl nicht selbst organisieren können, so lohnt sich der Blick auf die Internetseite, weil immer wieder solche Verköstigungen organisiert werden. Auch bietet das Café regelmäßig Live-Acts in verschiedenen Genres an und auch diesbezüglich empfehlen wir den Besuch der Homepage des Gastmaal Cafés.

  • Adresse Gastmaal Café
    Griftstraat 2
    NDL-3572 GV - Utrecht