Dolomite Camp

Das Dolomite Camp ist leider auch im Programm von Reiseveranstaltern. Ein Umstand, der uns nicht so behagt. Hier dürfen wir aber eine Ausnahme machen. Entgegen der Bezeichnung "Dolomite", erwarten einen hier keine schroffen Bergformationen. Das Camp steht an und auf einer der wenigen Erhebungen an dieser Stelle und hat damit den Vorteil sowie die schöne Eigenschaft, den Besuchern einen schier unendlich wirkenden Blick in die flache Landschaft des westlichen Teils des Etosha Nationalparks zu gewähren. Unterschieden wird zwischen zwei Zimmerkategorien - das Bush Chalet, eingerichtet im Kolonialstil, ist ein Mischung aus Holzkonstruktion und zeltähnlicher Verkleidung. Die Bauweise des Deluxe Chalet ist ähnlich, wobei hier den Gästen ein eigener Minipool (zum schwimmen eher nicht geeignet) zur Verfügung steht und man auf der Veranda seine Privatsphäre geniessen kann. Vogelkunde und Safarifahrten gehören zum festen Programm dieses Camps. Der allen Gästen zur Verfügungen stehende Aufenthaltsbereich lässt die Gäste hier nicht nur wegen der Bar gerne mal etwas länger verweilen - trotz einer eventuell in der Früh stattfindenden ersten Ausfahrt.