REGION VESTFOLD OG TELEMARK /

Das gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Dalen Hotel weist einige architektonische Besonderheiten auf. So fühlt man sich mit Blick auf das Gebäude und dessen Situierung an vielen Stellen an die legendären Berghotels in der Schweiz erinnert. Den Blick etwas geschärft sind es darüber hinaus einige Stilelemente, die man auf die Zeit der Wikinger zurückführen darf und in Form von Drachenköpfen muss man fast zwangsläufig an Filme denken, die aus dem Fantasy-Reich stammen bzw. dieses Genre verkörpern. Keine Angst, denn einmal eingetreten gibt es sich ziemlich bieder im Stile der Erbauungszeit und diese Feststellung  umfasst auch das Ambiente der Zimmer. Dem entgegen stünde die Gestaltung des Speisesaals, wobei hier ein Urteil schwer zu fällen ist. Bilder in prunkvollen Rahmen schauen auf die eher langweilige Bestuhlung und finden sich dem folgend mehr von der Tischdekoration adäquat begleitet. Die Höhe des Raumes ist beachtlich, wobei die Holzverkleidung dazu beiträgt, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Wir können es nicht definieren und obwohl wir einen tatsächlichen Vergleich nicht herstellen können, erinnert uns der Raum etwas an die Haupthäuser der Wikinger, in denen geschichtlich betrachtet das gesamte gesellschaftliche Leben dieser Volksgruppe, inklusive der vielschichtigen Entscheidungen statt fand. Die dort gebotene Kulinarik holt einen dann sehr schnell zurück aus dem Reich der Phantasie und präsentiert Ihnen entsprechend der Ansprüche des Hotels kulinarische Hochgenüsse. Geliebt wird dieses Hotel zudem von den Boots-  und Kanalenthusiasten. Historische Boote führen Sie über unterschiedliche Kanalrouten hin zu den mit am schönsten Plätzen des Landes.

Das Hotel ist lediglich von ca. Mitte Mai bis ca. Mitte Oktober geöffnet.

hs 12.21

   
  • Adresse Dalen Hotel
    Hotellvegen 33
    NOR-3880 Dalen